Mehr
puri

Puri-Drall PDK / Puri-Clean PCK / Puri-Einlass PEK – mit geteiltem Gehäuse

Volumenstrombereich:

250 – 850 m3/h, (V1 bis V4) 800-1400 m3/h, (V5)

Gehäuse-Höhe:

391 – 432 mm, (V1 bis V5)

Die Reinraumklassen 6 bis 8 nach DIN EN ISO 14644-1 bzw. C und D nach EU-GMP werden im Allgemeinen durch die turbulente Mischlüftung erzielt. Dies ist eine Lüftungsform, bei der die in den Raum eingebrachte reine Zuluft durch Induktion mit der Raumluft, möglichst intensiv, vermischt wird. Je gleichmässiger die Verdünnung ist, um so höher ist der erreichte Reinheitsgrad.
-Puri-Drall PDK für die Zuluft besteht aus einem Drallelement.
-Puri-Clean PCK für die Zuluft ist mit einer diagonal versetzten Rundlochung perforiert.
-Puri-Einlass PEK für die Abluft besteht aus einer perforierten Sichtfläche und ist optimiert als Abluftdurchlass.

| Merkmale

  • Geeignet für Reinheitsklassen 6 bis 8 nach DIN EN ISO 14644-1 bzw. C und D nach EU-GMP
  • Zeitersparnis bei der Durchführung der Filter-Scantests durch abklapparen Luftdurchlass
  • Keine zusätzliche Versiegelung der Luftdurchlässe nach Filtereinbau bzw. ?wechsel.
  • Modularer Aufbau, ein Standardgehäuse für die Volumenstrombereiche 250 bis 850 m3/h (V1 bis V4)
  • Ausführung für Schwebstoff-Filter-Luftdurchlass mit Trockendichtung (mit oder ohne Prüfrille) oder Fluid-Dichtung.
  • Unauffällige Integration in die abgehängte Raumdecke durch quadratische Sichtfläche
  • Stabile radiale Ausströmung mit starker Induktion von Zuluft und Raumluft beim PDK und PCK
  • Aufbau eines gleichmässigen Zuluftpolsters unterhalb des Luftdurchlasses, hierdurch sehr geringe bis keine Deckenverschmutzung beim PCK
  • Anschluss für Differenzdruckmessung; Anschlüsse für Dichtsitzprüfung und Prüfaerosol optional
  • Durch Qualifizierungsprotokoll nachgewiesene kurze Erholzeiten im Recovery Test nach DIN EN ISO 14644-3