Mehr

Umluft-Reinigungs-System LUM 900

Geräteleistung SIA 382-1:

Raumkondition:

UML-Filterklassen:

 

SPI 1 (H13)

Wi. +22°C, So. +26 °C, (keine Feuchteregulierung)

Flusenfilter und Filterklasse F7

Geruchsreduktion in:

-Gross-Ionen-Katalysator

-TiO2-Photokatalysator mit UVC-Einheit

-Luft-Gross-Ionen Abscheider

-Molekül-Cluster-Abscheider

-Leitfähige Luft®

 

ZUL-Filterklassen:

min. Installationshöhe:

Benötigter AUL-Volumenstrom:

Raumschall:

Elektr. Leistungsaufnahme kompl.:

F9 oder H13

610 mm

200 m3/h, 20°C, Vordruck min. 180 Pa, <27 dB(A)

<30 dB(A) Dauerschalldruckpegel (Tag und Nacht)

168 W / 180 W, bei Nenn-Betrieb mit ZUL-Filter F9 / H13

Das Umluftreinigungssystem LUM 900 wurde speziell für die Anwendungen im Bereiche der Intensivmedizin, der Pflege und geruchsbelasteten Räume entwickelt. Es dient einerseits der klassischen Raumlüftung mit Heiz- und Kühllast, anderseits wird durch das Gesamtsystem eine spezielle Geruchsreduktion, Abbau von MVOC’s sowie die Versorgung der Patienten mit feinstaub- und pollenfreier Leitfähige Luft® erzielt. Die Geruchsquellen bestehen hauptsächlich aus Erbrochenem, Fäkalien und infizierte Wunden im Patientenbettbereich.