Mehr

Gasdichte runde Absperrklappe Typ GD-C

Klappengrösse:

DN 150, DN 200, DN 250, DN 300, DN 350 und DN 400

Klappenantrieb:

Elektrisch, pneumatisch, manuell oder Notbetätigung durch Handrad

 

 

Zulässige Betriebstemperatur:

bis +100 °C

Zulässiger Betriebsdruck:

10’000 Pa

Zulässige Leckrate Klappenblatt inkl. Dichtsitz gemäß DIN 25 496:

<10 l/(h·m²) bei 1 bar,

20 °C und Δp = 2’000 Pa

Zulässige Leckrate Gehäuse inkl. Wellen- durchführung gemäß DIN 25 496

<10 l/(h·m²) bei 1 bar,

20 °C und Δp = 2’000 Pa

Werkstoff:

Edelstahl, Werkstoff 1.4408 (AISI/SAE 304),

in gasdichter Ausführung

Rundes Klappenblatt:

Edelstahl, Werkstoff 1.4408 (AISI/SAE 304)

Gehäusedurchführung der Welle:

Gasdicht, Wellendichtung aus Viton

Die gasdichte runde Absperrklappe, Typ GD-C, in solider und wartungsfreier Ausführung, wird eingesetzt für die Be- und Entlüftung sensibler Bereiche mit hohen Anforderungen an die Dichtheit der Absperrsysteme.

| Merkmale

  • Die hohen Dichtheitsanforderungen der DIN 25 496 für Gehäuse, Klappensitz und Wellendurchführung werden weit übertroffen.
  • Die Klappe ist so dimensioniert, dass sie mindestens dem 1,1-fachen des zulässigen Betriebsdrucks ohne Beeinträchtigung ihrer Funktion widersteht.
  • Die Dichtheit des Klappenblattes ist im eingebauten Zustand prüfbar.
  • Zu Wartungszwecken, z. B. Schmierung falls erforderlich, muss die Klappe nicht ausgebaut werden.
  • Zur Sicherstellung einer guten Dekontaminierbarkeit sind Schweißnähte an den medienberührten Teilen spaltfrei und durchgehend ausgeführt.